Es gibt keine stichhaltigen Argumente, sich nicht gegen Covid-19 impfen zu lassen

Original von Courtney Heard, The Godless Mom, Übersetzung mit Unterstützung von DeepL.com

Als Megan Alexandra Blankenbiller im Krankenhaus im Sterben lag, konnte sie das tiefe, herzzerreißende Jammern der Menschen hören, die erfuhren, dass ihre Liebsten gestorben waren. Sie verbrachte ihre letzten Tage in der buchstäblichen Hölle auf Erden, indem sie Videos auf TikTok drehte, in denen sie die Zuschauer atemlos anflehte, nicht denselben Fehler zu begehen wie sie selbst. Sie flehte sie an, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen.

@atasteofalex

**Also, Tonic Water. Nasty stuff but good for you!! Stay safe out there guys!

♬ original sound – It’s Alex, Betch. 💋

Neun Tage nachdem sie dieses Video hochgeladen hatte, starb Megan an den Komplikationen von Covid-19.

Megan’s Fall ist eine von Tausenden von Geschichten, die im Rahmen der vierten Welle, die Nordamerika überrollt, bekannt werden. Überall, wo man im Internet hinkommt, gibt es eine weitere Schlagzeile über einen Impfgegner, der an Covid gestorben ist. Ein neuer Subreddit mit dem Namen „The Herman Cain Award“ (Der Herman-Cain-Preis; ein bekannter US-Republikaner der an Covid verstarb) explodiert förmlich vor Fällen, in denen Impfgegner „ihre Auszeichnung erhalten“, also diesem vermeidbaren Virus erliegen.

Warum also gibt es immer noch Menschen, die gegen einen Impfstoff sind, der nachweislich all dies verhindert? Warum leugnen die Menschen immer noch den einzigen Ausweg aus dieser Pandemie?

Hier sind die Gründe, die sie anführen – und warum diese Gründe falsch sind:

„Es ist ein experimenteller Impfstoff“

mRNA ist in der Tat eine neue Technologie, aber sie ist nicht so neu, wie man denken mag. mRNA ist so alt wie Linda Ronstadts „Don’t Know Much“, Skid Row’s „18 and Life“ und The B52’s „Love Shack“ (ihr wisst schon, der kleine alte Platz, wo wir uns treffen können). mRNA-Technologie ist nur zwölf Jahre jünger als ich, und Leute, ich bin verdammt alt.

Aber nehmt mich nicht beim Wort. Schließlich seid ihr Freidenker und wollt „selbst forschen“. Hier sind ein paar wichtige Unterlagen. Mit Daten. Holt euren Abakus hervor, Kinder, denn diese Daten sagen euch nicht nur, wie alt Gentechnik ist, sondern auch, wie lange es her ist, dass wir mit dem Studium der mRNA-Technologie begonnen haben:

mRNA im Jahr 1989: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC297778/

mRNA in den 90ern: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/10690409/

mRNA im Jahr 2014: https://www.nature.com/articles/nrd4278

mRNA Tests im Jahr 2017: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28754494/

mRNA im Jahr 2018: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5906799/

Diese Studien sind wichtig, weil mRNA-Impfstoffe eine Art „Plug-and-Play“-Impfstoffe sind, d. h. die mRNA-Technologie wurde bereits vor der Covid-19-Pandemie entwickelt. Alles, was wir brauchten, um einen Impfstoff für die aktuelle Pandemie zu entwickeln, war das „Einsetzen“ der Informationen für dieses spezielle Virus. Die Komponenten waren bereits entwickelt, zusammengesetzt und in klinischen Versuchen für Tollwut, Zika und andere Krankheiten getestet worden. Der einzige Unterschied bestand darin, dass der Covid-mRNA-Impfstoff Informationen zur Bekämpfung von Covid und nicht von Tollwut oder Zika enthielt.

Darüber hinaus durchliefen alle in den USA und Kanada zugelassenen Covid-Impfstoffe alle Standardprüfungen. Kein Teil dieser Phase wurde übersprungen oder beschleunigt:

Pfizer hat alle 3 Phasen der Versuche abgeschlossen:
https://www.pfizer.com/news/press-release/..

AstraZeneca hat alle 3 Versuchsphasen abgeschlossen:
https://www.thelancet.com/action/showPdf?pii=S0140-6736(20)32661-1

Moderna hat alle 3 Phasen der Versuche abgeschlossen:
https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/nejmoa2035389

Entgegen der weit verbreiteten Fehlinformation wurde auch die Tierversuchsphase der Impfstofftests nicht übersprungen.

Moderna wurde an Mäusen getestet:
https://investors.modernatx.com/news-releases/..

Pfizer wurde an Rhesusaffen getestet:
https://www.pfizer.com/news/press-release/press-release-detail/..

AstraZeneca wurde an Affen getestet:
https://www.pharmaceutical-technology.com/news/oxford-university-covid-19-vaccine-monkey-data/

Keiner der Covid-Impfstoffe hat etwas Experimentelles an sich. Alle haben alle drei Standardtestphasen durchlaufen. Alle wurden an Tieren getestet. In den letzten zehn Monaten haben wir weitere Daten gesammelt, während wir weltweit 6,2 Milliarden Dosen verabreicht haben.

Für diese Impfstoffe liegen mehr Daten vor als für jeden anderen jemals entwickelten Impfstoff. Es gibt mehr Daten, die die Wirksamkeit und Sicherheit der Covid-Impfstoffe belegen, als für die meisten Medikamente, Lebensmittel und Inhaltsstoffe, die Sie Ihrem Körper täglich freiwillig zuführen.

„Ich weiß nicht, was in dem Impfstoff drin ist“

Auch wenn Sie nicht wissen, was in den meisten Dingen, die Sie täglich konsumieren, enthalten ist, möchte ich Sie dennoch bei Laune halten. Es ist unglaublich heuchlerisch, sich ein Bud Light und ein 9-teiliges McNuggets zu gönnen und dann darauf zu bestehen, dass man sich nicht impfen lässt, weil man nicht weiß, was drin ist, aber hier geht es um Leben und Tod, also lassen wir das, ja?

Das Schöne am Leben im Jahr 2021 ist, dass uns das gesamte Wissen der Menschheit zur Verfügung steht. Das bedeutet, dass wir alle leicht herausfinden können, was in den Impfstoffen enthalten ist. Als ich mit einem Familienmitglied, das zögerte, sich impfen zu lassen, über genau diesen Punkt sprach, brauchte ich nur eine halbe Sekunde, um die Antwort zu finden. Verdammt, mit meinem Google-Fu war es vielleicht sogar eine Viertelsekunde. Wie auch immer, hier sind die großen, beängstigenden Inhaltsstoffe, vor denen ihr euch so verdammt große Sorgen macht.

Die Inhaltsstoffe des mRNA-Impfstoffs sind:

  • mRNA (30 Mikrogramm) – Sie haben bereits RNA in Ihrem Körper; dies ist nichts anderes, mit einer Ausnahme: Die RNA im Impfstoff trägt eine Nachricht, die Ihrem Körper mitteilt, wie er das Covid-Spike-Protein herstellen soll, wodurch eine Immunreaktion ausgelöst wird. Wie eine militärische Übung ist dies ein Probelauf, der Ihr Immunsystem auf den Ernstfall vorbereitet.
  • Lipide (weniger als ein Milligramm) – diese sind bereits in Ihrem Körper vorhanden, ein natürlich vorkommendes Fett.
  • Polyethylenglykol (0,05 mg) – ein Fett, eine winzige Menge, nur ein Bruchteil der Menge, die in Abführmitteln und Produkten wie Pepto Bismal enthalten ist.
  • Cholesterin (0,2 mg) – wir alle wissen, was das ist! Mehr davon finden Sie in Ihren Eiern.
  • Kaliumchlorid (0,01 mg) – buchstäblich Kaliumsalz, das wir zur Behandlung eines niedrigen Kaliumspiegels im Blut verwenden und das als eines der wichtigsten Arzneimittel der Welt gilt.
  • Monobasisches Kaliumphosphat – auch davon 0,01 mg. Es ist ein Salz. Wenn Sie jemals Gatorade getrunken haben, haben Sie die tausendfache Menge getrunken.
  • Natriumchlorid (0,36 mg) – Ich hoffe, wir wissen alle, dass dies der chemische Name für Salz ist, ja, sogar für Meersalz und rosa Himalaya-Salz und graues Salz und all diese ausgefallenen Salze, die die Hippies lieben.
  • Zweibasisches Natriumphosphat-Dihydrat (0,07 mg) – ein weiteres Salz, das in weitaus größeren Mengen in Weizencreme, Götterspeise und Schokoriegeln enthalten ist!
  • Sucrose (6 mg) – Zucker.

Aber Sie brauchen mir nicht zu glauben, Jim Bob, hier ist die Liste der Inhaltsstoffe von Pfizer: http://labeling.pfizer.com/ShowLabeling.aspx?id=14472

Wissen Sie, was diese Impfstoffe nicht enthalten? Mikrochips, magnetische Partikel oder irgendetwas, das Ihre DNA verändern kann. Sie werden sicherlich nicht mit rosa Schleim aus geheimnisvollem Fleisch hergestellt. Dafür müssen Sie Ihre Nuggets beim FastFood-Laden bestellen.

Covid vaccine ingredients

“Mein Immunsystem funktioniert gut”

Diese Aussage bezeichnen wir gerne als „sich selbst belügen“. Frei übersetzt heißt das: „Ich habe absolut keine Ahnung, wie ein Impfstoff in irgendeiner Form funktionieren soll, und wenn man versucht hat, es mir zu erklären – denn bei einer Pandemie wissen Sie, dass sie das getan haben -, dann stecke ich mir meine idiotischen Finger in meine idiotischen Ohren und weigere mich, es zu hören.“

Natürlich funktioniert Ihr Immunsystem. Es ist auch die Voraussetzung, damit der Impfstoff wirkt.

Stellen wir uns vor, Rick Grimes lebt in der post-zombie-apokalyptischen Höllenlandschaft von Georgia. Er hat Sachen (vielleicht sogar Dinge), die er beschützen muss, Sachen, die ihm am Herzen liegen, richtig? Seine Kinder, seine Frau, seine Freunde, sein Anwesen, das er wiederaufzubauen versucht. Er würde alles tun, um diese Dinge zu schützen, aber in den Jahren nach der Apokalypse traten die Zombies als größte Bedrohung für Rick und seine Familie in den Hintergrund. Stattdessen wurden andere Menschen, die ebenfalls versuchten, in einer verfluchten postapokalyptischen Landschaft zu überleben, zur größten Gefahr. Das Nötigste ist knapp. Nahrung, Medizin, Ausrüstung – all das wird zusammengekratzt, angebaut, von Hand gebaut. So geraten verschiedene Gruppen von Menschen aneinander und versuchen, sich zu nehmen, was sie können, nur um einen weiteren Tag zu überleben. Die größte Bedrohung für Rick und seine Familie sind die Menschen auf der anderen Seite des Tores, die versuchen, die Karotten zu stehlen, die er den ganzen Sommer über gepflegt hat, oder das Penicillin, das sie aus einer nahe gelegenen Arztpraxis gestohlen haben. Diese Arschlöcher werden nicht zweimal überlegen, bevor sie die Tore des Grimes-Geländes stürmen und alles töten, was sich ihnen in den Weg stellt, vom Vieh bis zur Oma und den Kindern. Rick weiß das, denn er hat sie schon einmal abgewehrt. Er ist ein harter Kerl, daran gibt es keinen Zweifel. Mr. Grimes führt seine Männer routinemäßig in die Schlacht und bekämpft die abtrünnigen Banden apokalyptisch gesinnter Plünderer. Er kommt blutig und müde nach Hause, aber er hält immer noch die Stellung. Dieser harte Kerl atmet noch.

gif

Irgendwann beschließt Rick jedoch, dass er ein paar Späher braucht. Er braucht Leute, die abwechselnd das Land außerhalb des Geländes durchstreifen und Informationen über andere Gruppen sammeln, die die Mauern von Chez Grimes zu durchbrechen drohen. Eines Nachts wird einer von Ricks Kumpels auf einer Patrouille getötet. Es war dunkel, aber die anderen Männer, die in der Gegend patrouillierten, sahen eine Horde von Zombies. Das Besondere daran war jedoch, dass sie miteinander zu kommunizieren schienen. Sie flüsterten. Auf Englisch. Den überlebenden Spähern dämmerte, dass es sich nicht um eine Herde von Zombies handelte. Stattdessen handelte es sich um eine weitere bösartige Bande hungriger Plünderer, die einen neuen Weg gefunden hatten, unentdeckt durch die Landschaft zu ziehen. Es sah so aus, als ob sie schwer bewaffnet waren und auf das Gelände zusteuerten.

Wir haben bereits darüber berichtet, dass Rick schlau ist und schon viele umherstreifende Banden abgewehrt hat. Er ist in guter Verfassung und hat keine Verletzungen oder Krankheiten, über die man sprechen könnte. Aber hier sind die Millionen-Dollar-Fragen:

Sollten Ricks Späher zurückkommen, um Rick von den Flüsterern zu erzählen? Ist es in Ricks bestem Interesse, zu erfahren, dass es eine neue Bedrohung in der Stadt gibt und wie man sie erkennt, bevor es überhaupt zu einer Invasion kommt? Glauben Sie, dass es die Überlebenschancen von Rick und seiner Familie erhöhen würde, wenn Rick vor der drohenden Gefahr gewarnt würde und wichtige Informationen bekäme, die ihm helfen würden, sich auf die Invasion vorzubereiten? Glauben Sie, dass dies die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Gruppe den Konflikt relativ unbeschadet übersteht?

Stellen Sie sich nun vor, Rick sei Ihr Immunsystem. Die Flüsterer sind ein Virus. Die Späher, die wichtige Informationen über die Abwehr der Eindringlinge liefern? Das sind Impfstoffe.

Natürlich funktioniert Ihr Immunsystem hervorragend, das stellt niemand in Frage. Impfstoffe sind in hohem Maße davon abhängig, dass Ihr Immunsystem gut funktioniert, um wirksam zu sein. Ein Impfstoff wird geschickt, um Ihrem Immunsystem wichtige Informationen zu liefern, die ihm einen Vorsprung bei der Bekämpfung des betreffenden Virus verschaffen. Warum sollte ein vernünftiger Mensch einen Vorsprung bei der Bekämpfung von potenziell lebensbedrohlichen Eindringlingen ablehnen?

Wir wissen bereits, dass nicht einmal der knallharte Rick Grimes das Angebot ausschlagen würde.

„Aber es gab 14.000 Todesfälle durch Impfstoffe, die VAERS* im Jahr 2021 gemeldet wurden“

Ahhh, mein Lieblingsargument gegen Impfstoffe. Es ist so verdammt einfach, darauf hinzuweisen, dass die Person, die diese Daten verwendet, sich die Informationen, die sie mit Ihnen teilt, herauspickt und überhaupt kein Interesse an den Informationen hat, die ihre Position widerlegen. Das ist ganz einfach, denn genau dort, auf der VAERS-Website, werden diese Daten erklärt. Direkt neben den Daten. Anti-Vaxxer ignorieren jedoch die Erklärung der Daten und benutzen die großen Zahlen, um Ihnen Angst vor der lebensrettenden Präventivmedizin zu machen. Dieses Argument allein sollte ausreichen, um zu verstehen, dass es den Anti-Vaxxern nicht um Ihre Gesundheit und Sicherheit geht, sondern einzig und allein darum, Sie zu überzeugen. Lassen Sie uns ein wenig tiefer in die Materie einsteigen, damit Sie verstehen, was ich meine, okay?

Zunächst einmal steht VAERS für „Vaccine Adverse Event Reporting System“. Es handelt sich um ein Instrument zur Selbstmeldung. Auf der Website finden Sie ein Formular, mit dem Sie selbst eine Meldung machen können: Meldung an VAERS. Verstehen Sie, was das bedeutet: Ich kann auf diese Seite gehen, das Formular mit einer Geschichte darüber ausfüllen, wie der Impfstoff das Wachstum eines einzelnen Horns auf meiner Stirn verursacht hat, auf „Absenden“ klicken, und meine Meldung wird der Gesamtzahl der im Jahr 2021 gemeldeten unerwünschten Impfstoffereignisse hinzugefügt. Ich weiß zufällig, dass einer der an VAERS gemeldeten Impfstoffnebenwirkungen von einem Mann stammte, der behauptete, ein Impfstoff habe ihn in den Unglaublichen Hulk verwandelt.

VAERS ist ein Meldeinstrument, das der ganzen Welt offensteht, obwohl es Daten in den Vereinigten Staaten sammelt. Jeder kann jede Geschichte einreichen, und sie wird automatisch zu den Zahlen hinzugefügt, die Sie verwenden, um die Menschen von lebensrettenden Impfstoffen abzuschrecken. Hinzu kommt, dass die an VAERS gemeldeten Todesfälle aus einer Bundesrichtlinie resultieren, die Ärzte dazu verpflichtet, jeden Todesfall, der nach einer Kovidimpfung eintritt, an VAERS zu melden. Jeden Todesfall. Dazu gehören auch Todesfälle durch Unfälle beim Fallschirmspringen und das Verschlucken von Brathähnchen. Dazu gehören auch Todesfälle durch Krebs und Herzkrankheiten, Selbstmord und Überdosierung. Es enthält sogar Todesfälle durch Covid. Bei keinem dieser Todesfälle wurde nachgewiesen, dass er durch einen Impfstoff verursacht wurde. Bei den meisten von ihnen besteht nicht einmal der Verdacht, dass sie mit einem Impfstoff in Verbindung stehen. Es wird davon ausgegangen, dass die meisten von ihnen durch etwas ganz anderes verursacht wurden.

Aber nehmen Sie mich nicht beim Wort. Es steht direkt auf der Website, die Sie für wahrheitsgetreu genug halten, um Daten weiterzugeben, und wenn Sie die Zahlen, die Sie verbreiten, wirklich gelesen hätten, wüssten Sie das bereits. Schauen Sie sich diese Seite an, dort steht:

Gesundheitsdienstleister sind verpflichtet, die folgenden unerwünschten Ereignisse nach der COVID-19-Impfung [im Rahmen der Notfallzulassung (EUA)] an VAERS zu melden, sowie andere unerwünschte Ereignisse, wenn diese später von der CDC überarbeitet werden:

  • Fehler bei der Verabreichung des Impfstoffs, unabhängig davon, ob sie mit einem unerwünschten Ereignis (UE) verbunden sind oder nicht
  • Schwerwiegende UEs unabhängig von der Kausalität. Schwerwiegende UEs sind laut FDA definiert als:
    • Tod;
    • Eine lebenbedrohliche UE;
    • Stationärer Krankenhausaufenthalt oder Verlängerung eines bestehenden Krankenhausaufenthalts;
    • Eine anhaltende oder signifikante Unfähigkeit oder erhebliche Störung der Fähigkeit, normale Lebensfunktionen auszuführen;
    • Eine angeborene Anomalie oder Geburtsfehler;
    • Ein wichtiges medizinisches Ereignis, das nach angemessener medizinischer Beurteilung die Person gefährden kann und einen medizinischen oder chirurgischen Eingriff erfordert, um eine der oben genannten Folgen zu verhindern“.

Der Schlüsselsatz hier lautet „unabhängig von der Kausalität“. Es spielt keine Rolle, was die Ursache des Todes oder die Ursache des unerwünschten Ereignisses ist. Sie sind verpflichtet, es zu melden. Wenn sich jemand das Genick bricht und beim Skifahren stirbt, nachdem er den Impfstoff erhalten hat, zählt das als ein Todesfall unter den 14.000, die VAERS im Jahr 2021 gemeldet werden. Nehmen wir an, jemand fällt während einer Schießerei mit internationalen Juwelendieben in einer verlassenen Fabrik in ein Fass mit Säure. In diesem Fall muss dieser Todesfall per Gesetz an VAERS gemeldet werden, auch wenn er eindeutig durch einen risikoreichen Bond-ähnlichen Lebensstil und nicht durch den Impfstoff verursacht wurde.

Auf der VAERS-Website, der gleichen Website, von der Sie die Zahl von 14.000 erhalten haben, steht außerdem Folgendes,

„Eine Meldung an VAERS beweist im Allgemeinen nicht, dass der/die identifizierte(n) Impfstoff(e) das beschriebene unerwünschte Ereignis verursacht hat/haben. Sie bestätigt lediglich, dass das gemeldete Ereignis irgendwann nach der Verabreichung des Impfstoffs aufgetreten ist. Ein Nachweis, dass das Ereignis durch den Impfstoff verursacht wurde, ist nicht erforderlich, damit VAERS die Meldung akzeptiert. VAERS nimmt alle Meldungen an, ohne zu beurteilen, ob das Ereignis durch den Impfstoff verursacht wurde.“

Da wir nun wissen, was VAERS ist, und wir wissen, dass die Informationen zur Interpretation der Daten auf der Website frei zugänglich sind, bleibt mir nichts anderes übrig, als zu fragen, warum Sie diesen Teil Ihrer Quelle beschönigen, während Sie Zahlen verbreiten, die den Menschen Angst vor einer Impfung machen, die ihr Leben retten könnte? Warum sind Sie so bereit, diese Daten weiterzugeben, nicht aber die kritischen Hinweise zur Interpretation der Daten? Sie müssen doch davon gewusst haben, oder? Sie sind doch derjenige, der immer davon spricht, dass Sie Ihre eigenen Nachforschungen anstellen“, also haben Sie diese wichtigen Teile der VAERS-Website gelesen, bevor Sie die Daten weitergegeben haben, oder? Sie haben recherchiert, richtig? Warum also lassen Sie diese Details aus? Weil Sie sich die Rosinen herauspicken, wie jeder Fernsehprediger, der versucht, Ihnen mit sorgfältig ausgewählten Bibelversen Ihr Geld abzuluchsen. Sie teilen die großen, beängstigenden Zahlen mit, ohne zu sagen, wofür diese großen, alarmierenden Zahlen stehen. Diese Taktik beweist Ihre Unehrlichkeit und macht jedes künftige Argument, das Sie gegen Impfstoffe vorbringen, null und nichtig, weil man Ihnen nicht vertrauen kann, dass Sie uns alle Informationen liefern, sondern nur die Teile, die Ihre verrückte und mörderische Position unterstützen. Allein dieses Argument entlarvt Sie als Lügner und Mörder. Ihre Bereitschaft, wichtige Details einfach wegzulassen, kann zum unnötigen Tod der Menschen führen, mit denen Sie sprechen.

Und doch scheinen Sie zu glauben, dass Ihre Position zu Impfstoffen Respekt verdient und mit meiner Position gleichzusetzen ist. Sie wollen buchstäblich die Freiheit, Menschen zu töten, und meinen, das verdiene Respekt.

„Es schützt einen nicht einmal davor, krank zu werden“

Ein Impfstoff ist kein Schutzschild. Wir bekämpfen einen Virus, keine Romulaner. Der Impfstoff soll nicht verhindern, dass Sie sich anstecken, auch wenn er das Risiko dafür verringert. Er soll Ihrem Immunsystem die Informationen geben, die es braucht, um das Virus zu bekämpfen, bevor es zu schweren Symptomen, einem Krankenhausaufenthalt oder zum Tod kommt. Es wurde entwickelt, um Ihnen Schmerzen ersparen und vielleicht sogar Ihr Leben zu retten, wenn Sie sich mit dem Covid infizieren.

Hier einige Daten aus meiner Heimatprovinz, die Sie berücksichtigen sollten:

  • Ungeimpfte haben ein 12-mal höheres Risiko, sich mit Covid anzustecken, als vollständig Geimpfte.
  • Ungeimpfte müssen 34-mal häufiger ins Krankenhaus als vollständig Geimpfte
  • Ungeimpfte haben ein achtmal höheres Risiko, an Covid zu sterben, als vollständig Geimpfte.

Also ja, auch wenn ich mich immer noch mit Covid anstecken und daran erkranken kann, ist mir die erhöhte Wahrscheinlichkeit lieber, dass ich nicht schwer krank werde, ins Krankenhaus muss oder daran sterbe. Ich möchte überhaupt nicht an Covid erkranken, aber wenn ich es doch tue, möchte ich diesen Vorteil, der mir einen entscheidenden Vorsprung verschafft nutzen, und ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, warum irgendjemand dagegen sein sollte.

„Geimpfte Menschen verbreiten genauso häufig Covid wie ungeimpfte Menschen“

Es haut mich um, dass jemand diese Aussage ohne eine einfache Google-Suche wiederholen kann, um zu überprüfen, ob sie wahr ist, denn sie ist ungefähr so wahr wie Neil Gaimans Meisterwerk „American Gods“, was natürlich bedeutet, dass sie überhaupt nicht wahr ist.

Alle gesammelten Daten darüber, wie geimpfte Menschen Covid verbreiten, deuten darauf hin, dass diejenigen, die ihre beiden Impfungen erhalten haben, nicht nur deutlich weniger lange ansteckend sind als ihre ungeimpften Kollegen, sondern auch das Virus, das sie in sich tragen, während sie infiziert sind, weniger ansteckend ist.

Das bedeutet natürlich nicht, dass eine geimpfte Person kein Covid verbreiten kann. Das kann sie sehr wohl, aber wenn das Virus weniger ansteckend ist und der Wirt kürzer infektiös ist, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass der an Covid Erkrankte es auf andere überträgt. Und wenn sie es doch tun, werden sie nicht so viele Menschen anstecken wie eine ungeimpfte Person. Einigen Studien zufolge ist bei vollständig geimpften Personen die Wahrscheinlichkeit, dass sie andere Menschen anstecken, um bis zu 65 % geringer.

Wenn Ihnen das menschliche Leben etwas wert ist, sind Sie natürlich an allem interessiert, was die Wahrscheinlichkeit verringern könnte, dass Sie ein Virus auf jemanden übertragen, der möglicherweise daran sterben könnte.

„Warum brauche ich einen Impfstoff für etwas, das eine Überlebensrate von 99 % hat?“

Ein weiterer irreführender Datenpunkt, und ich vermute, dass Sie das wissen, da wir bereits wissen, dass Sie sich die Teile der VAERS-Daten herausgepickt haben, die Sie weitergeben wollen. Zunächst einmal hat Covid keine 99%ige Überlebensrate. In den USA überlebten 98,2 % der Covid-Patienten, was sich nicht viel anders anhört, bis man mehrere Faktoren in Betracht zieht:

  1. Ihre persönlichen Überlebenschancen haben überhaupt nichts damit zu tun, wie viele Menschen vor Ihnen überlebt haben. Ihre Überlebenschancen hängen von verschiedenen Faktoren ab, darunter:
    • Ihr aktueller Gesundheitszustand
    • ob Sie Raucher waren oder sind oder nicht
    • Fettleibigkeit
    • Vorerkrankungen, unabhängig davon, ob sie diagnostiziert wurden oder nicht (Asthma, Allergien, Diabetes, Immunschwächekrankheiten usw.)
    • Ihr Alter
    • Ihr Impfstatus
    • Ihr Zugang zu lebensrettender medizinischer Versorgung
  2. Das Gesetz der hohen Zahlen: Eine Sterblichkeitsrate von 1,8 % in den Vereinigten Staaten von Amerika bedeutet über 700.000 Todesfälle. Eine ungeheure Zahl, wenn man bedenkt, dass wir in den letzten 20 September an den Verlust von 3000 amerikanischen Menschenleben gedacht haben. Die Verluste, die durch Covid entstanden sind, belaufen sich auf 233 separate 9/11s. Ja, Sie mögen überleben, aber werden die vier Menschen, die Sie mit Covid infiziert haben, überleben? Was ist mit den Menschen, die diese infiziert haben? Werden sie überleben? Ist es für Sie wirklich in Ordnung, sich mit etwas anzustecken, das Sie dann unwissentlich an jemanden weitergeben könnten, der stirbt, vielleicht eine Großmutter oder ein Feuerwehrmann oder ein Rekrut in der Marine? Ist es für Sie in Ordnung, ein Glied in der Kette zu sein, die diesen Tod und möglicherweise andere verursacht, solange Sie eine gute Überlebenschance haben? Ist Ihnen klar, wie soziopathisch das klingt?
  3. „Long Covid“: Man schätzt, dass etwa 1 von 3 Covid-Patienten ein „Long Covid“ bekommt. Bei 44.500.000 Fällen in den USA bedeutet das, dass etwa 15 Millionen Menschen an den Folgen einer langen Covid-Erkrankung leiden werden. Dabei spielt es keine Rolle, wie fit oder gesund Sie sind. Sogar Sportler in bester körperlicher Verfassung sind an Long Covid erkrankt, wie z. B. der College-Football-Star Justin Clemson, der nur noch mit Mühe Lebensmittel einkaufen gehen kann und gezwungen war, sich vom Fußball zurückzuziehen. Es gibt auch NBA-Spieler wie Mohammed Bamba von den Orlando Magic und Jayson Tatum von den Boston Celtics. Bamba verlor viel Zeit auf dem Spielfeld, da er sechs Monate brauchte, um sich vollständig zu erholen; manche sagen, dass seine Karriere nie wieder dieselbe sein wird. Tatum ist noch nicht wieder vollständig in Form, da er schon beim bloßen Auf- und Ablaufen auf dem Platz außer Atem gerät. Die britische Ruder-Olympiasiegerin Oonagh Cousins trainierte 35 Stunden pro Woche, bis sie den Husten bekam. Monatelang hatte sie Mühe, aus dem Bett zu kommen. Ein Jahr später schafft es Cousins nur noch, ein paar Mal pro Woche 20 Minuten zu trainieren. Sie ist 26 Jahre alt. Andere Olympiahoffnungen mussten feststellen, dass ihre Träume von einer Qualifikation für die Olympischen Spiele durch das Langzeit-Covid zerstört wurden, wie Priscilla Loomis, eine Hochspringerin aus den USA, die sich zuvor qualifiziert hatte. Die Liste der Menschen in Topform, die an Langzeitfolgen leiden, ist endlos. Das wirft die Frage auf, ob Sie glauben, dass Sie besser in Form sind als College-Football-Stars, NBA-Spieler und Olympioniken? Glauben Sie, dass Sie ohne lebensverändernde Langzeitsymptome aus dem Covid herauskommen werden, obwohl diese Spitzensportler das nicht geschafft haben? Hier ist, worauf Sie sich freuen können:
    • Müdigkeit
    • Kurzatmigkeit oder Atembeschwerden
    • Husten
    • Gelenkschmerzen
    • Schmerzen in der Brust
    • Gedächtnis-, Konzentrations- oder Schlafprobleme
    • Muskelschmerzen oder Kopfschmerzen
    • Schneller oder pochender Herzschlag
    • Verlust von Geruch oder Geschmack
    • Depression oder Angstzustände
    • Fieber
    • Schwindelgefühl beim Stehen
    • Verschlimmerung der Symptome nach körperlichen oder geisigen Aktivitäten

Sie haben also gute Chancen zu überleben, aber werden es die Menschen, die Sie infizieren, auch? Werden Sie unbeschadet davonkommen, oder werden Sie im Krankenhaus behandelt und beatmet werden müssen? Werden Sie unter Langzeitfolgen leiden, oder glauben Sie, dass Sie bessere Chancen haben, die Krankheit zu überstehen als ein Spitzensportler auf dem Höhepunkt seiner körperlichen Leistungsfähigkeit? Das Überleben ist hier nicht das einzige gewünschte Ergebnis. Wir müssen alle schädlichen Auswirkungen von Covid berücksichtigen, einschließlich der Schäden für unser Gesundheitssystem.

Der Hauptgrund, warum Covid-19 von Anfang an weltweit Besorgnis erregt hat, hat nichts mit der Sterblichkeitsrate zu tun. Die größte Sorge im Zusammenhang mit Covid war immer, dass es die Gesundheitssysteme überfordern könnte, was fatale Auswirkungen auf Menschen hat, die medizinische Hilfe benötigen, und zwar nicht nur bei Covid.

Nehmen wir zum Beispiel die Provinz Alberta. Zu Beginn des Sommers beschloss der unberechenbare Premierminister Jason Kenney, alles zu öffnen, alle Kautionsbeschränkungen aufzuheben und zu verkünden, dass dies der beste Sommer aller Zeiten werden würde. Alberta ging sogar so weit, die Quarantänebestimmungen für diejenigen aufzuheben, die positiv auf das Virus getestet wurden.

Wie unschwer vorherzusehen war, hatte dies den schlimmsten Sommer aller Zeiten zur Folge und führte dazu, dass das kanadische Militär zur Unterstützung des überlasteten Gesundheitspersonals in Alberta einsprang. Derzeit ist das Gesundheitssystem von Alberta auf der Intensivstation zu fast 200 % ausgelastet. Nicht-dringende Operationen wurden abgesagt, und auch schwerwiegende Operationen wurden verschoben. Sharon Durham, die an einer seltenen und tödlichen Krebserkrankung leidet, sollte in Edmonton eine möglicherweise lebensrettende Operation erhalten. Das Krankenhaus sagte die Operation ab, weil die Zahl der Covid-Patienten zu groß war. Wenn Sharon ihrem Krebs erliegt, ist dies eine direkte Folge dieser Pandemie, auch wenn sie nicht an Covid erkrankt ist. Anfang September starb eine Frau, die in der Notaufnahme eines Krankenhauses in Kamloops, BC, wartete, weil das Krankenhaus mit Covid-Patienten überfüllt war und mehrere Mitarbeiter wegen Covid-Burnout gekündigt hatten. In Kansas starb Robert Van Pelt, als er auf ein Bett in der Intensivstation wartete, die voll mit Covid-Patienten war.

Was glauben Sie, was passiert, wenn wir nichts gegen die Ausbreitung von Covid unternehmen und zulassen, dass unser Gesundheitssystem überlastet wird, und Sie dann in einen Autounfall verwickelt werden und lebensbedrohliche, aber behandelbare Verletzungen erleiden? Wie hilft Ihnen in diesem Fall die Tatsache, dass Sie eine 98,2 %ige Chance haben, Covid zu überleben? Wenn Sie in schlechtem Zustand im Krankenhaus ankommen und kein einziges Bett für Sie frei ist, hoffe ich, dass die 98,2 %ige Überlebensrate bei Covid Ihnen immer noch den Trost bringt, den sie jetzt brauchen, denn, Liebling, du bist gefickt!

Der Grund, warum wir von Anfang an so besorgt über dieses Virus waren, ist seine Übertragbarkeit. Dieses Virus ist so ansteckend, dass es sich innerhalb weniger Wochen von China aus über die ganze Welt verbreitet hat. Die Zahl der Menschen, die sich auf einmal anstecken, ist besorgniserregend, nicht die Sterblichkeitsrate, denn wenn wir uns alle auf einmal anstecken, ist es eine einfache Rechnung: Nur einige von uns werden behandelt werden. Das Ziel besteht also darin, die Ausbreitung einzudämmen. Es geht nicht ums Überleben, sondern darum, die Ausbreitung zu verlangsamen. Wir müssen die Ausbreitung eindämmen, bevor wir überhaupt über unsere Überlebenschancen nachdenken müssen. Die Ausbreitung einzudämmen bedeutet, dass immer nur wenige mit Covid im Krankenhaus liegen und dass unser Gesundheitssystem für uns da ist, wenn wir es brauchen, und nicht nur für Covid.

Dieses Argument unterstreicht Ihren Narzissmus. Es wirft ein Schlaglicht auf die Tatsache, dass es Ihnen völlig egal ist, wen Sie anstecken, oder wie sich die Ansteckung auf Ihr Gesundheitssystem auswirkt, denn solange Sie eine gute Überlebenschance haben, ist das alles, was zählt.

Leider können wir in der Gesellschaft nicht auf diese Weise funktionieren. Wir müssen uns um das Wohlergehen der Menschen um uns herum kümmern. Deshalb gibt es Geschwindigkeitsbegrenzungen, Vorschriften gegen Fahren unter Alkoholeinfluss, Gesundheits- und Sicherheitsstandards in Restaurants und so weiter. Wir tun dies, um aufeinander aufzupassen, damit unsere Gesellschaft als Ganzes gedeihen kann. Es ist klar, dass es Ihnen nur um Ihr eigenes Wohlergehen geht, was Sie für die Gesellschaft insgesamt untauglich macht.

„Aber sie werden dir weiterhin Auffrischungsimpfungen geben, nachdem du beide Impfungen bekommen hast!“

Es ist wichtig, dass du dich zusammenreißt, Karen. Nehmen Sie sich eine Minute Zeit und atmen Sie durch. Wir bekommen seit Jahrzehnten Auffrischungsimpfungen für viele verschiedene Krankheiten, und Sie scheinen kein Problem damit zu haben. Würden Sie eine Tetanus-Auffrischungsimpfung ablehnen, wenn Sie in die Notaufnahme müssten, weil Sie sich an einem Gurkenglas geschnitten haben oder auf einen rostigen Nagel getreten sind? Würden Sie einem Arzt sagen, er solle Ihrem Kind keine Tetanusauffrischung geben, wenn es dasselbe täte? Ist die Hepatitis A-Auffrischung nichts für Sie? Was ist mit Hepatitis C? Grippe? Masern? Mumps? Röteln? Haben Sie mit diesen Impfungen auch Probleme? Was ist mit Diphtherie und Keuchhusten? Sie riskieren diese Krankheiten lieber, als eine Auffrischungsimpfung zu bekommen?

Hier erfahren Sie, warum einige von uns Auffrischungsimpfungen brauchen, und zwar in einer einfachen Sprache, die Sie vielleicht verstehen können. Erinnern Sie sich an unsere Geschichte über Rick Grimes und wie er Ihr perfekt funktionierendes Immunsystem darstellte. Stellen Sie sich vor, dass das Immunsystem einiger Menschen von einem 94-jährigen Rick Grimes mit schlechtem Gedächtnis repräsentiert wird. Der Kerl hat immer noch ein knallhartes Leben voller Errungenschaften gelebt, auf die er stolz sein kann, aber im Moment ist sein Gedächtnis im Eimer. Eine Auffrischungsimpfung ist so, als würden ihn seine Scouts ab und zu an die drohende Gefahr durch den Flüsterer erinnern, damit er sich besser erinnern kann. Manche Menschen haben ein Immunsystem, das ein wenig zusätzliche Hilfe braucht.

Aber nehmen wir an, es stellt sich heraus, dass sich die Immunologen weltweit überwiegend einig sind, dass auch Menschen mit einem perfekt funktionierenden Immunsystem eine Auffrischung brauchen. In diesem Fall ist das auch gut so, denn egal, wie klug, scharfsinnig oder fit Rick ist, er kann immer noch etwas vergessen, wenn genug Zeit vergeht. Booster helfen unserem Immunsystem, sich daran zu erinnern, wie es einen potenziell tödlichen Virus abwehren kann. So einfach ist das. Ich lasse mich gerne so oft impfen, wie es mir von Leuten empfohlen wird, die sich ein Leben lang mit Infektionskrankheiten befasst haben, denn das verschafft mir einen Vorsprung und einen Vorteil gegenüber dem Virus, der mich töten oder langfristig krank machen könnte. Was ist los mit Ihnen, dass Sie das nicht für eine gute Sache halten?

Durch Impfstoffe und Auffrischungsimpfungen haben wir zahlreiche Krankheiten ausgerottet, die früher eine häufige Bedrohung für Menschen darstellten. Krankheiten, die früher massenhaft Menschen töteten, von denen wir heute kaum noch etwas hören. Dafür gibt es einen Grund, und dieser Grund sind Impfstoffe und Auffrischungsimpfungen.

„Es ist meine Entscheidung! Es ist meine Freiheit“

Ach, Schatz. Es ist nicht deine Schuld. Man hat Ihnen die amerikanische Kultur so sehr eingetrichtert, dass Sie seit den Anfängen von Facebook rot, weiß und blau geifern. Aber Sie liegen so falsch. Freiheit bedeutet nicht, dass man ohne Konsequenzen tun kann, was man will. Sie bedeutet auch nicht, dass Sie das Recht haben, die Freiheit anderer Menschen zu beschneiden. Irgendjemand hätte Ihnen das beibringen müssen, und es tut mir leid, dass die Menschen, die Sie aufgezogen haben, in dieser Hinsicht versagt haben. Es gibt ein altes Sprichwort, und ich kann Ihnen nicht sagen, wer es zuerst gesagt hat, weil es vielen Leuten zugeschrieben wird, aber es geht so:

„Deine Freiheit endet dort, wo meine beginnt.“

Mit anderen Worten: Es steht Ihnen frei, sich nicht impfen zu lassen. Viele Menschen haben sich dafür entschieden, sich nicht impfen zu lassen, was ein Beweis dafür ist, dass es Ihnen freisteht, diese Entscheidung zu treffen. Es steht Ihnen jedoch nicht frei, durch Ihre Entscheidung die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass ich Covid bekomme. Wir haben die Tatsache behandelt, dass geimpfte Menschen immer noch an Covid erkranken können. Wir haben uns mit der Tatsache befasst, dass ungeimpfte Menschen Covid viel schneller verbreiten als geimpfte Menschen. Das heißt, wenn Sie und ich uns in der gleichen Umgebung aufhalten, ohne unsere Masken oder Schutzmaßnahmen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich mich bei Ihnen mit Covid anstecke, um ein Vielfaches höher. Wenn Sie also ungeimpft bleiben und an denselben unmaskierten Veranstaltungen und Zusammenkünften teilnehmen wie ich, gefährden Sie meine Gesundheit und mein Wohlbefinden.

Sie fordern buchstäblich die „Freiheit“, meine Gesundheit aufs Spiel zu setzen.

Was zum Teufel ist los mit Ihnen?

Sie haben kein Recht auf diese Freiheit. Es steht Ihnen frei, eine Waffe zu besitzen, aber es steht Ihnen nicht frei, sie in einem überfüllten Park abzufeuern. Es steht Ihnen frei, Ihr Auto zu fahren, aber Sie dürfen nicht betrunken fahren. Es steht Ihnen frei, mit dem Bus zu fahren, aber Sie sind nicht frei, sich dabei eine Zigarette anzuzünden. Es steht Ihnen frei, sich nicht impfen zu lassen, aber Sie sind nicht frei, meine Gesundheit zu gefährden. Deine Freiheit, Brett, endet dort, wo meine beginnt.

Being unvaccinated around vaccinated people is not your right or freedom

„Ich werde die langfristigen Folgen der Impfstoffe abwarten“

Um ehrlich zu sein, ist das einfach nur seltsam. Ich habe das vor allem von Leuten gehört, die denken, dass Taco Bell ein fester Bestandteil der gesunden Ernährungspyramide des kanadischen Ernährungsratgebers ist. Es gibt auch eine kleine Gruppe von Leuten, die so etwas von sich geben und die man selten ohne einen Energydrink in der Hand oder eine Vape-Wolke um ihre leere Schädeldecke herum sieht.

Machen wir doch eine kleine Liste, oder? Eine Liste der Dinge, deren langfristige Auswirkungen wir kennen:

  • Fast Food
  • Fructosereiche Getränke
  • Energydrinks
  • Rauchen/Dampfen
  • Geburtenkontrolle
  • Alkohol
  • Bewegungsmangel
  • Botox
  • Koffein

Hallo Karen? Hast du all diese Dinge aus deinem Leben gestrichen, weil sie schreckliche Langzeitnebenwirkungen haben? Hast du das?

Wollen Sie wissen, wovon wir noch die Langzeitwirkungen kennen?

Die mRNA-Covid-Impfstoffe.

Aber wie, fragen Sie? Wie können wir die Langzeitwirkungen eines Impfstoffs kennen, der erst vor einem Jahr auf den Markt kam? Das ist ganz einfach, Chet, und führt uns zu dem Punkt zurück, den ich vor mehreren tausend Worten über den Impfstoff als „Plug-and-Play“-Impfstoff gemacht habe.

Und weil Gentechnik nicht ohne eine schlecht gemachte Analogie auskommt, werden wir das jetzt wieder tun. Haben Sie schon einmal eine Bohrmaschine benutzt? Sie kann batteriebetrieben oder kabelgebunden sein, aber sie dreht sich mit hoher Geschwindigkeit in beide Richtungen, richtig? Sie können wählen, ob Sie im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn bohren wollen. So oder so, wenn Sie das voll aufgeladene, voll funktionsfähige Gerät einschalten, surrt es, nicht wahr? Man kann die Bits für unterschiedliche Aufgaben auswechseln, oder?

Okay, nehmen wir an, Ikea bringt morgen eine neue Art von Schraube auf den Markt, für die Sie keinen Bohrer haben. Sie müssen diesen brandneuen Bohrer kaufen, um das schwedische Prinzessinnenbett für Ihr Kind zu bauen.

gif

Das Bit ist neu, aber Ihre Bohrmaschine ist es nicht. Die Tatsache, dass dieses Bit neu ist, hat keinen Einfluss darauf, wie Ihr Bohrer selbst funktioniert, oder? Sie sind ziemlich zuversichtlich, dass dieses Bit tun wird, was alle anderen Bits in der Vergangenheit getan haben, richtig? Man steckt ihn in die Bohrmaschine, zieht es fest und schraubt los, richtig? Ihr Bohrer wird immer noch rückwärts laufen; er wird immer noch wie immer funktionieren. Es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass dieses neue Bit Ihre Bohrmaschine in irgendeiner Weise kaputt macht, und es gibt auch keinen Grund zu der Annahme, dass Sie das Prinzessinnenbett nicht mehr fertigstellen können, wenn Sie ihn haben.

Die Bohrertechnologie reicht Jahre zurück. Die Erfindung eines neuen Bits wird die Fähigkeiten einer Bohrmaschine nicht so bald zum Erliegen bringen, oder?

Zurück zu den Impfstoffen. mRNA-Impfstoffe gibt es schon seit vielen Jahren; ihre Funktion, Wirksamkeit und Sicherheit sind so gut wie bei keinem anderen Impfstoff nachgewiesen. Es gab sie schon vor der Pandemie in dem Zustand, in dem sie für den Covid-Impfstoff vorliegen. Aber wie Ihre Bohrmaschine brauchten sie nur ein neues Bit. Auf diese Weise haben wir den Impfstoff so schnell entwickelt. Der Bohrer war bereits in perfekter Funktion vorhanden, und wir mussten nur noch ein neues Bit einsetzen, um in die Testphase zu kommen.

Wir kennen die Langzeitwirkungen von mRNA-Impfstoffen, weil wir sie seit Jahrzehnten erforscht haben. Wir haben sie gegen Tollwut und Zika getestet. Wir haben auch die Technologie zur Krebsbekämpfung erforscht. Wir sind uns der langfristigen Auswirkungen von mRNA-Impfstoffen voll und ganz bewusst.

Auch hier gilt: mehr als bei jedem anderen Impfstoff in der Geschichte.

Wenn das also alles ist, worauf Sie warten, hat das Warten ein Ende, Debbie. Zeit für Ihre Impfungen.

We already know the long-term effects of the covid vaccines

„Du bist geimpft. Du bist doch geschützt, oder? Warum muss ich mich impfen lassen?“

Fügen wir noch ein paar andere lustige Wörter in diesen Satz ein, um die Absurdität zu verdeutlichen:

Sie fahren nicht betrunken Auto, also sind Sie geschützt, richtig? Warum muss ich beim Fahren nüchtern sein?

Sie servieren Ihrer Familie kein abgelaufenes Fleisch, also sind Sie geschützt, richtig? Warum soll ich in meinem Restaurant kein abgelaufenes Fleisch servieren?

Sie schießen in einem überfüllten Park nicht um sich, also sind Sie geschützt, richtig? Warum soll ich in einem überfüllten Park nicht umherschießen?

Du weißt warum, Kyle. Weil Sie Covid mit einer höheren Rate verbreiten können als jemand, der geimpft wurde. Sie können es auf Menschen mit einem geschwächten Immunsystem übertragen und sie möglicherweise töten. Man kann viele andere Menschen anstecken und mit ihnen im Krankenhaus landen, wodurch der Zugang zur Notfallversorgung, die andere brauchen könnten, blockiert wird. Obwohl die Wahrscheinlichkeit, dass ich mich mit Covid anstecke, deutlich geringer ist, können Sie mich auch anstecken, und obwohl ich vielleicht überlebe, haben wir bereits darüber gesprochen, dass dies nur eines der vielen Probleme im Zusammenhang mit dieser Pandemie ist, die uns zum Handeln zwingen. Ihre Entscheidung betrifft mein Leben, das Leben vieler anderer und unser Gesundheitssystem als Ganzes.

Warum also sollten Sie diese sichere und wirksame Maßnahme nicht ergreifen, nachdem Sie alles erfahren haben, was ich hier gesagt habe?

Weil Sie ein Idiot sind, deshalb. Sie sind nicht nur ein Idiot, weil Sie immer noch nicht verstehen, dass Ihr Impfstatus in direktem Zusammenhang damit steht, ob ich einem potenziell tödlichen Virus ausgesetzt bin oder nicht, sondern Sie sind auch ein Idiot, weil Sie alles, was ich hier geschrieben habe, mit einem Mausklick abrufen können, und Sie haben es einfach ignoriert. Ich bin mir sicher, dass es Menschen in Ihrem Leben gibt, die versucht haben, Ihnen all dies bei zahlreichen Gelegenheiten zu erklären, aber Sie weigern sich, es zu hören, weil dies nichts mit dem Zögern gegenüber einem Impfstoff zu tun hat. Es hat alles mit Ihrem Bedürfnis zu tun, sich als Opfer zu fühlen, das Besondere zu sein, das heraussticht, wie eine Karen in einem Schnellimbiss mit 17 Sonderwünschen für ihren Pfannkuchenstapel. Sie wollen die Aufmerksamkeit, Sie wollen die Aufmerksamkeit. Plötzlich hat Ihr trauriges, alltägliches Leben einen Sinn, weil Sie es „denen da oben“ zeigen und die Spritze verweigern, die Ihr verdammtes Leben retten könnte.

Sie sind allerdings nicht der Erste, Brad. Zahlreiche Karen waren vor Ihnen da und schworen ihren Facebook-Göttern und YouTube-Propheten, dass sie sich nicht mit dieser Schafsspritze anstecken lassen würden. Leute wie James, der dies am 4. März 2021 gepostet hat:

James gets his Herman Cain Award

Und dann postete er dies am 2. April 2021 auf Facebook:

James gets his Herman Cain Award

(Wie zum Teufel bin ich noch am Leben? Ich desinfiziere nicht, atme frei, umarme meine Familie und Freunde, bleibe nicht auf Distanz, und am allerschlimmsten akzeptiere Bargeld zur Bezahlung. Ein wandelndes verficktes Wunder. Gibt es noch andere wandelnde Wunder da draußen?)

Am 28. April schrieb er das Folgende:

James gets his Herman Cain Award

(Wenn Sie glauben, eine UNGEIMPFTE Person stellt ein Risiko für GEIMPFTE Personen dar, dann glauben Sie nicht wirklich an Impfungen, oder?)

Und auf seiner Gedenkseite wurde dies im September 2021 veröffentlicht:

James gets his Herman Cain Award

([..] verstarb am [..] September 2021 an Komplikationen durch COVID; geliebter Ehemann von [..], liebender Vater von [..])

Oder wie Jim, der dies letzten Dezember auf Facebook schrieb:

Jim gets his Herman Cain Award

Kurz darauf schrieb er diesen Kommentar darüber, daß er sich nicht impfen läßt:

Jim gets his Herman Cain Award

(„Jetzt bin ich also immun?“ – „Nein. Sie können es immer noch bekommen“ – „Muß ich noch eine Maske tragen?“ – „Ja“ – „Ist der Hersteller haftbar für Impfschäden?“ – „Nein“ – „Warum mach ich das überhaupt?“ – „Keine Ahnung“ – Kommentar: „Dies ist einer der Gründe weswegen ich es mir nicht hole“)

Und dann am 7. September, letzten Monat:

Jim gets his Herman Cain Award

(„Im Krankenhaus; künstliche Beatmung; tut mir leid, kann keine Nachrichten schreiben oder sprechen, danke. Brauche Gebete; bitte weitergeben“)

Einige Tage später schrieb sein Tochter dies:

Jim gets his Herman Cain Award

(„Ich wollte alle wissen lassen daß Papa [..] in den Himmel zu Gott gegangen ist. Sein letzter Wunsch war es, eingeäschert zu werden. Deswegen und wegen COVID lassen wir alle noch wissen, was wir als Gedenkgottesdienst machen werden. Es wird mindestens eine Woche oder mehr sein. Wir danken allen die für Ihn und uns gebetet haben. Bitte betet weiterhin für uns, damit wir in den kommenden Tagen und Wochen stark sein können“)

Auch Megan Alexandra Blankenbiller war vor Ihnen dort. Herman Cain, Bob Enyart, Dick Farrel, Marc Bernier, Jimmy DeYoung Sr. und Phil Valentine waren vor Ihnen dran. Sie kämpfen buchstäblich für Ihr Recht, Ihre Chancen im Kampf gegen das Virus nicht zu verbessern. Sie kämpfen für Ihre Freiheit, Ihren posthumen Herman-Cain-Preis zu gewinnen. Du kämpfst für dein Recht, diese Pandemie, die Einschränkungen, die Masken und den Kampf fortzusetzen; mach weiter so, ja? Sie kämpfen für Ihr Recht, ein kompletter Schwachkopf zu sein und stur die Fakten zu ignorieren, die in Sekundenschnelle verfügbar sind. Am abscheulichsten ist, dass Sie für Ihr Recht kämpfen, eine tödliche Waffe zu führen und das Leben und die Gesundheit anderer Menschen zu gefährden.

Wenn es nach mir ginge, säßen Sie alle im Gefängnis. Soweit es mich betrifft, ist Mord Mord, egal mit welcher Waffe.

Lassen. Sie. Sich. Verflucht nochmal. Impfen. Sie haben keine Argumente mehr dagegen.

Kommentieren

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.