Dummheit ist ansteckend … (Aktualisiert)

Nachdem vor Kurzem Bereichte von Masern-Ausbrüchen nach Besuch von Disneyland in Kalifornien die Runde machten, ging in den USA (endlich und berechtigterweise) die Diskussion über die Standpunkte der „Anti-Vaxers“ (also den Impf-Gegenern) los oder weiter … dieser Horde von Pseudo-Gelehrten (eigentlich eher „Hirn-Geleerten“), die basierend auf persönlichen Meinungen und Falschinformationen (vertreten durch A- und B-Promis wie z.B. Jenny McCarthy) wegen angeblicher durch Impfungen verursachter Krankheiten wie Autismus oder Angst vor dem „Nanny-Staat“ ihre Kinder möglichen echten und gefährlichen, teilweise tödlichen Krankheiten aussetzen. Bisher schien es, als wäre diese Art der gefährlichen Dummheit primär in den USA vertreten, doch ist dies – wie auch die an sich schon besiegten Krankheiten, die sich deswegen ausbreiten können – anscheinend ansteckend. Gerade gestern ging die Meldung durch die deutsche Presse, daß ein anderthalb Jahre altes Kind, welches nicht vollständig geimpft worden war, an den Folgen einer Masern-Infektion gestorben ist.

Klasse. Toll gemacht, liebe „Eltern“. Statt auf Leute zu hören, die sich damit auskennen, und die euch mit SICHERHEIT empfohlen haben, das voll Spektrum an Immunisierungen durchzuführen, habt ihr aus welchen Laien-Gründen auch immer darauf verzichtet. Klar, wer hat in den letzten 2, 3 Jahrzehnten von Masern-Epidemien gehört? Und wißt ihr auch wieso nicht?

WEIL JAHRZEHNTELANG FAST ALLE KINDER DAGEGEN GEIMPFT WURDEN!

Mathematisch gibt es Modelle, die nachweisen daß ab einem bestimmten Prozentsatz einer Immunisierung eine sogenannte „Herden-Immunität“ eintritt. dies führt dazu, daß zum einen Mitglieder der Herde – in diesem Fall der menschlichen Bevölkerung – bei einem Auftreten des Erregers mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits immun sind und demzufolge nicht erkranken, zum anderen die Weitergabe innerhalb der Gruppe somit nich erfolgt oder stark gehindert wird, auch wenn ein nicht immunes Mitglied (weil nicht geimpft oder die Impfung nicht wir) erkrankt. Ergebnis: Die Krankheitsraten fallen gegen Null.

Mit steigendem Anteil nicht immuner Mitglieder nimmt dagegen die Wahrscheinlichkeit, daß Mitglieder der Gruppe erkranken, stark zu. Man mag nun sagen: Tja, Pech gehabt, hättest du dich halt impfen lassen sollen. Leider trifft dies aber auch Personen, die aus echten medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, oder aber bei denen die Impfung nicht wirkt.

Doch vielleicht wirkt ja die aktuelle Horror-Meldung, und Impf-Gegner wachen endlich auf.

Allerdings geht mein Vertrauen in den gesunden Menschenverstand nicht so weit. Dazu sind viele Leute einfach zu blöd. Und reine Apelle der Politik an Eltern, ihre Kinder vor solchem unnötigen Leiden oder Tod zu schützen, laufen wie üblich in’s Leere…

Wer des englischen mächtig ist (oder es zumindest halbwegs versteht) sei die „Impf-Folge“ der amerikanischen Serie „Bullshit“ empfohlen, in der die beiden Magier Penn & Teller mit einigen der wichtigsten Argumente der Impf-Gegner aufräumen (und das auch recht unterhaltend gestalten). Die Folge findet man mit den Begriffen „bullshit vaccination“ bei YouTube … (zum Beispiel hier)

Ansonsten – vielleicht sollte der Staat den Eltern einfach – wie bisher – die freie Wahl lassen. So wie jedem Bürger überlassen ist, die nächste Bank zu überfallen oder es zu lassen. Sollte aber ein Schutzbefohlene(r) erkranken, müßten genau diese Eltern, die ja für das Wohlergehen des Kindes verantwortlich sind, eben auch die Verantwortung für die Folgen ihrer Verantwortungslosigkeit tragen. Zum Beispiel vor Gericht. Das hilft zwar dem Kind dann möglicherweise nicht mehr, aber entsprechende Verurteilungen könnten andere Eltern vielleicht davon überzeugen, daß Impfungen alles andere als überflüssig sind – nämlich wichtig und lebensrettend!

Liebe Eltern, wenn sie ihr Kind lieben – zeigen sie es auch! Lassen sie ihr Kind impfen!

Update 28.2.: Wer mal sehen will, mit wenig Substanz und dafür unbelegten und nachweislich falschen Behauptungen Impf-Gegner um sich werfen, braucht sich einfach nur mal die Diskussion auf der Facebook-Seite der Stiftung Warentest anzuschauen … da wird einem einfach nur schlecht, wenn man sieht wie dummdoof die Impfgegner sind, einfach nur irgendwelchen Schwachsinn nachzuplappern und/oder zu glauben … und das wider alle wissenschaftliche, nachprüfbaren Ergebnisse!

Advertisements

Kommentieren

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s